seil1l.gif

zwidelft.gif

seil2l.gif Kap. 22 - KFELDE1 zwidelft.gif

M/S "Klosterfelde",  - Y5CZ -

12.09.1986 - 06.10.1986

Kapt. Ullrich Höft (Ablöser HO4)

Mit dem Aufsteigen auf das M/S "Klosterfelde" am 12. September 1986 beginnt ein neuer Abschnitt meiner Seefahrtszeit.
Am 11. September 1986 war meine Freizeit zu Ende, und die Seefahrt hatte mich wieder. Zuerst zur Flottenmutti, ab jetzt war es Frau Obermeier. Mein neues Schiff sollte die "Klosterfelde" werden. Ein kleines, niedliches Schiff mit 3.089 BRT (gegenüber den früheren Schiffen mit ca. 12.000 BRT), welches nun mein neuer Arbeitsplatz werden soll. Auf diesem Schiff war der "Kabelgeist" überflüssig, somit wurde ich wieder Vollmatrose. Am 14. begann die erste Reise auf M/S "Klosterfelde", es ging nach England - Denton Wharf / Gravesend, vier "lange" Tage dauerte die Reise. Es war noch nicht einmal Zeit, alle Besatzungsmitglieder kennenzulernen. Da ich aber nunmehr zur Stammbesatzung HO4, Reisegruppe Ulli Höft, gehörte, werde ich also Zeit haben, die Besatzung so nach und nach kennen zu lernen. Wie gesagt, unser Kapitän war Ulli Höft. Der ENO war Manfred Laude, II.NO war ???, III.NO war Jens-Peter Göpel. Maschinenleute waren auch an Bord, aber mir fallen fast keine Namen mehr ein, außer Assi Norbert und Rudi sowie sein II.Ing. Achim Dörnbrack. Auch von der Wirtschaft bekomme ich nicht mehr alle zusammen. Aber an Leib- und Magenkoch Lutz Freier, die Stewardessen Margitta (verh. Dörnbrack) und Zensie (Köhler Angela) erinnere ich mich noch. An Deck waren unter anderem der Bootsmann Uwe, dann waren noch Doktor, Svennie Boy, Fips, ich und einige weitere. Bei solchen "langen" Reisen gab es oft Wechsel bei der Besatzung. Aber noch schreibe ich von der Reisegruppe HO-4. 

Nun endlich zum Reiseverlauf: 21.09.1986 Auslaufen Rostock - 22.09., 07.15 Uhr Schleuse Kiel - ca. 16.00 Uhr Schleuse Brunsbüttel - 23.09., ca. 22.00 Uhr Einlaufen in Gravesend - 24.09., ca. 19.00 Uhr Auslaufen Gravesend. Am 26.09. waren wir gegen 15.30 Uhr wieder in Rostock.

Dritte Reise (alle Zeitangaben zirka): 30.09.1986, 05.30 Uhr Auslaufen Rostock - 13.15 Uhr Schleuse Kiel - 20.00 Uhr Schleuse Brunsbüttel. 02.10.1986 Einlaufen Gravesend - von dort verholten wir nach Tilbury. Am 03.10. ging es zurück, 04.10. gegen 15.30 Uhr Lotsenübernahme Elbe I, 19.30 Uhr Schleuse Brunsbüttel, 03.15 Uhr Schleuse Kiel. Am Sonntag, dem 05.10., gegen 13.00 Uhr machten wir wieder im Rostocker Überseehafen fest. Am 06.10. war der erste Törn im neuen Flottenbereich, auf dem neuen Schiff und in der neuen Besatzung zu Ende, und es gefiel mir recht gut. Aber ich hatte doch Sehnsucht nach längeren Reisen, das war ja fast wie Straßenbahn fahren. Nun ging es erst einmal wieder in Freizeit, bis zum Monatsende.

Gerhard

   

Unsere DSR-Seefahrt - Kap. 22 - KFELDE1: 21.08.2015

   

dsrsf-funnel.jpg