seil1l.gif

zwidelft.gif

seil2l.gif Kap. 11 - Springer zwidelft.gif

Meine Zeit als Springer vom 1. Oktober 1981 bis 19. Mai 1983

Nach der "Altenburg" kam mal wieder eine fahrenslose Zeit, ich war "Springer". Für einen, der tief im Süden der Republik wohnte, war das natürlich nicht das Gelbe vom Ei. 

Zuerst war ich auf M/S "Halle" II, ein zurück gekaufter Meridian. Es waren immer die gleichen Arbeiten, die im Hafen anfielen. Proviantübernahme, Lascharbeiten, das Schiff seeklar machen usw. 

Danach half ich auf M/S "Schwarzburg" aus. Dann folgte Urlaub, Abgeltung freier Tage, SVK-Urlaub und wieder "Springer". Diesmal leistete ich sozialistische Hilfe auf M/S "Frankfurt/Oder", immer wieder das gleiche als Hafenspringer. Auch waren wir fast immer die gleiche Crew. Bootsmann waren der lange Ehrlichmann oder Boni Förster, Koch war Mumse (Bittdorf) oder Buletten-Paule (P. Lorenz), auch die Decks- und Maschinengang war immer die gleiche.

Gerhard

   

Unsere DSR-Seefahrt - Kap. 11 - Springer: 21.08.2015

   

dsrsf-funnel.jpg